"Fitness" was heißt das eigentlich? Jeder von uns misst seiner Fitness eine andere Bedeutung bei?

Der eine will einen Marathon laufen, der andere möchte mit seinen Kindern im Garten toben können, ohne außer Puste zu kommen.

Fitness bedeutet Wohlbefinden, geistige und körperliche Gesundheit und Leistungsfähigkeit.
Fitness bedeutet, im Alltag leistungsfähig zu sein und Belastungen standzuhalten.

Es gibt verschiedene Arten von Fitness.
Da ist zum einen die Ausdauer. Komme ich außer Puste wenn ich mal dem Bus hinterher laufen muss?

Beweglichkeit, bedeutet die Fähigkeit, Bewegungen mit großer bzw. optimaler Schwingungsweite der Gelenke auszuführen. Wie gelenkig und dehnfähig sind Sie?

Bei der Kraft Ausdauer, kommt es darauf an wie lange Sie ein Gewicht halten können. Wie schnell ermüden Sie wenn Sie wiederholt oder dauerhaft etwas schweres Tragen müssen?

Auch die Muskelstärke bedeutet Fitness. Wie schwer fällt es Ihnen Treppen zu steigen? Haben Sie am nächsten Tag deshalb Muskelschmerzen?

Reaktionsgeschwindigkeit, wie schnell reagieren Sie auf etwas unvorhersehbares? Ihnen fällt etwas aus dem Regal, schauen Sie nur erschrocken hinterher oder können Sie es fangen?

Koordination ist das harmonische Zusammenwirken von Sinnesorganen, peripherem und zentralem Nervensystem (ZNS) sowie der Skelettmuskulatur. Schaffen Sie es noch auf einem Bein zu stehen?

All das bedeutet Fitness.
Um Körper und Geist ein Leben lang gesund zu erhalten, gehört zum einen eine regelmäßige körperliche Betätigung, zum anderen eine gesunde, ausgewogene und nährreiche Ernährung dazu.

Wie steht es um Ihre Fitness? Was wollen Sie erreichen?

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.